Ausgaben der Landesregierung: Steuerverschwendung oder angemessen?
Ausgaben der Landesregierung: Steuerverschwendung oder angemessen?

Repräsentation ist der Landesregierung wichtig. Die AfD schaute sich diese Ausgaben daher mal genauer an und wollte wissen, wofür letztes Jahr Steuergelder genutzt wurden.

Ausgaben der Landesregierung



Mittwoch, 14. März 2018

142.644 Euro bezahlte Baden-Württemberg für seine Partnerschaft mit dem ostafrikanischen Staat Burundi. 75.362 Euro für eine Repräsentanz in Maharashtra (indischer Bundesstaat), welche Indien beim Bau der ersten CO²-neutralen Stadt helfen soll. Reisekosten, Delegationskosten, Dolmeterscherkosten, usw. kommen natürlich noch hinzu.

13.674 Euro fallen allein für Glückwunschkarten und Kondolenzschreiben an (Porto ist ein zusätzlicher Kostenpunkt und somit wohl nicht enthalten). 27.044 Euro für Werbeartikel. 242.517 Euro nur für Speisen und Getränke bei Repräsentationen, sowie 22.784 Euro für den Sicherheitsdienst bei diesen Veranstaltungen.

Ohne Zweifel muss sich ein bedeutendes Bundesland wie Baden-Württemberg angemessen repräsentieren. Dennoch kommen Zweifel, ob diese Kosten noch angemessen sind. Schließlich summieren sich auch kleine Beträge.



Quelle: Landtag von Baden-Württemberg, Drucksache 16/2474, Ausgaben des Staatsministeriums 2017 in den Kapiteln 0201 und 0202



Stichworte:
  Pressemitteilungen    Finanzausschuss    Finanzpolitik    Haushaltspolitik    Baden-Württemberg    Dr. Rainer Podeswa    Finanzhaushalt    Finanzhaushalt 2017    Burundi    Maharashtra    Steuerverschwendung    Geldverschwendung  

Ansprechpartner

Landtagsbüro von Dr. Rainer Podeswa

Telefon 0711 20635 626
E-Mail Rainer.Podeswa@afd.landtag-bw.de

Landtagsbüro von Dr. Rainer Podeswa




- Aktuelle Meldungen